Immunsystem stärken, Nährstoffanalyse, Abwehrkräfte gezielt stärken, Immunsystem durch Nahrungsergänzungmittel unterstützt, Biocannovea Advertorial, YOLO Magazin
16.11.2021

Wie Sie Ihr Immunsystem
punktgenau stärken

Text: Ursula Holzinger

Maßnahmen zur Stärkung der Gesundheit gibt es viele – doch welche bringen wirklich was? Wie Sie herausfinden können, wie Ihr Immunsystem tickt und was es individuell braucht, um einwandfrei zu funktionieren, das erfahren Sie in diesem Artikel.

Kennen Sie das, wenn Sie Körpersymptome, wie zum Beispiel ein Pochen im Kopf, Verspannungen im Rücken oder ein Stechen im Knie, wahrnehmen, Sie aber nicht verstehen, warum sich das gerade bemerkbar macht? Gesundheit ist immer dann, wenn Körper, Geist und Seele im Einklang miteinander sind. Doch unser moderner Lebensstil mit Bewegungsmangel, ständiger Verfügbarkeit und hohen Umweltbelastungen kann dieses sensible System aus dem Gleichgewicht bringen. Ein starkes Immunsystem spielt dabei eine Schlüsselrolle.

Kompensation: Abwehrkraft der anderen Art

Unser Körper ist ein wahres Wunderwerk und Meister darin, Abweichungen von unserer inneren Balance zu kompensieren. Sei es nun in Form von Ausgleichshaltungen des Körpers, Produktion von Knorpelgewebe zum Schutz von stark beanspruchten Gelenken oder Kompensationsstrategien im Hormonhaushalt – der Körper hat auf alles eine Antwort, um sein ihm zugrundeliegendes Bestreben das innere Gleichgewicht zu bewahren, aufrechtzuerhalten. Das wird in der Fachsprache Homöostase genannt. Damit gleicht der Körper Über-, Unter- oder Fehlbeanspruchungen mithilfe verschiedener Kompensationsmechanismen aus. Diese finden auch im Darm, dem Zentrum unseres Immunsystems, statt, um Eindringlingen Einhalt zu gebieten oder ungesunde Ernährungsweisen abzufedern.

Solche Ausgleichsstrategien können über Jahre unbemerkt bleiben. Bekommt der Körper beispielsweise dauerhaft von einem essenziellen Vitalstoff, wie etwa Eisen, Vitamin D oder Zink, zu wenig, so wird ihm dies nicht sofort zum Verhängnis. Vielmehr schleichen sich diffuse Symptome wie Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit, Haarausfall, brüchige Nägel oder eine erhöhte Infektanfälligkeit allmählich in den Alltag ein. Da vielleicht die täglichen Herausforderungen in der Tat hoch oder wir uns dem Zusammenspiel von Lebensstil und Gesundheit nicht bewusst sind und darüber hinaus solche Symptome unterschiedlichste Ursachen haben können, kommen wir gar nicht auf den Gedanken, dass uns lebenswichtige Nährstoffe fehlen könnten. Bis die Symptome stärker werden und damit in unser Bewusstsein vordringen.

Wir beginnen zu handeln, gehen zum Arzt und obwohl ein großes Blutbild oder bildgebende Verfahren sicherlich Aufschlüsse darüber geben können, wo die Ursache liegen könnte, haben wir selten 100-prozentige Gewissheit. Denn schulmedizinische Anamnesen und Untersuchungen gehen zu wenig ins Detail oder behandeln nur einen Aspekt des betroffenen Systems. Des Weiteren finden Blutanalysen zu wenig tiefgehend statt, um die subtile Gesamtheit des Gesundheitszustandes zu erfassen.

Ein starkes Immunsystem beginnt bei der richtigen Diagnose

Um herauszufinden, woran es dem Körper fehlt, braucht es eine punktgenaue Diagnose. Nur so können bestehende Nährstoffmängel oder anderweitige Dysbalancen aufgedeckt und die Symptome im richtigen Kontext betrachtet werden. Ein Ansatz, den sich die sogenannte funktionelle Medizin zunutze macht. „Funktionelle Medizin bedeutet nichts Anderes als den menschlichen Organismus zu screenen und die Faktoren, die das Immunsystem blockieren, auszugleichen, oder zu eliminieren. Dabei bringen wir den Körper in seinen ursprünglichen Zustand, nämlich in den von vollkommener Gesundheit, zurück“, erklärt Martin Krupitza, Geschäftsführer des Immunanalyse- und Nährstoffzentrums BIOCANNOVEA in Wien. Der Biocannovea Mastermind und Experte der Funktionellen Medizin coacht Mediziner in ganz Europa zum Thema Functional Medicin.

Bei BIOCANNOVEA werden alle das Immunsystem unterstützenden und erhaltenden Parameter untersucht. Der Mikronährstoffhaushalt und die Funktionsfähigkeit des Darm-Mikrobioms werden ebenso analysiert, wie die Energiebalance der Mitochondrien oder die Funktionstüchtigkeit der Zellen. Damit das Bild vom Zustand des Immunsystems vollständig wird, werden auch Analysen durchgeführt, um die Belastung von Umweltgiften, Toxinen und Mikroben sowie Entzündungsherde zu eruieren. „Ein ganzheitlicher Ansatz ist uns extrem wichtig, er ist es schließlich, der vollkommene Gesundheit ermöglicht“, betont Martin Krupitza und erzählt weiter: „Daher untersuchen wir im Rahmen der Diagnose auch die Belastung des zentralen Nervensystems, denn auch die Psyche spielt für die Gesundheit eine wichtige Rolle.“ Genauer ist es das zentrale Nervensystem, das sämtliche Erfahrungen, positive wie negative, abspeichert. Dadurch können psychische Traumata oder Faktoren, die mentale Auslöser haben, schließlich Einfluss auf den Gesundheitszustand des gesamten Organismus nehmen. „Anhaltende Überforderung triggert unseren Entspannungsnerv, den Vagusnerv, der mit allen Organen und auch mit dem limbischen System im Gehirn verbunden ist. So ist es möglich, dass sich negativer Stress in den Organen manifestieren kann. Energie wird sozusagen – früher oder später – zu Materie“, erklärt Martin Krupitza. BIOCANNOVEA arbeitet nicht nur ganzheitlich, sondern auch auf dem wissenschaftlich neuesten und innovativsten Stand der Medizindiagnostik, um ein punktgenaues Untersuchungsergebnis zu gewährleisten.

Immunsystem stärken 2.0: die richtigen Nährstoffe aufnehmen können

Durch die akkurate Diagnose was jemandem im individuellen Fall fehlt, um rundum gesund zu sein, ist nun eine ebenso gezielte Therapie möglich. Vitalstoffe, wie Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, essenzielle Fett- und Aminosäuren und sekundäre Pflanzenstoffe, spielen dabei eine besonders wichtige Rolle. Sie sind für einen störungsfreien Ablauf sämtlicher Körperfunktionen entscheidend. Da sie nur in geringem Ausmaß vom Körper selbst produziert werden können, müssen wir sie über die Nahrung zuführen. Aus vielerlei Gründen, wie zum Beispiel ausgelaugte Böden oder zahlreichen Verarbeitungsschritten, ist es auch mit einer ausgewogenen Ernährungsweise heutzutage nicht mehr möglich, unseren Organismus stets mit allem zu versorgen, was er braucht, um gesund und leistungsfähig zu sein.

Die Lösung dafür scheinen Nahrungsergänzungsmittel zu sein. Doch dabei ist Vorsicht geboten, denn herkömmliche Nahrungsergänzungsmittel können bestehende Nährstoffmängel oft nur geringfügig ausgleichen, da sie vom Körper schlecht aufgenommen werden können. Martin Kropitza erklärt warum: „Schuld daran sind ineffiziente Mizellierungsprozesse im Körper, die die Umwandlung von fett- in wasserlösliche Substanzen verhindern. Diese sind aber notwendig, um fettlösliche Vitamine und Vitalstoffe in die Körperzellen aufnehmen zu können. Infolgedessen ist eine ausreichende Nährstoffaufnahme nicht möglich.“

BIOCANNOVEA-Vitalstoffe stellen am Markt für Nahrungsergänzungsmittel ein absolutes Novum dar, da sämtliche Produkte bereits im Herstellungsprozess das patentierte Mizellierungsverfahren durchlaufen. Dadurch wird nicht nur eine noch nie dagewesene Bioverfügbarkeit sichergestellt, sondern die Vitalstoffe werden bereits vor der tatsächlichen Einnahme so aufbereitet, dass sie vom Körper möglichst barrierefrei und in ihrer vollen Wirkungsbreite aufgenommen werden können. Eine Vitalstoffaufnahme von über 90 Prozent wird damit ermöglicht.

Die Vitalstoffe sind dabei nicht nur frei von synthetischen Inhalts- und Trägerstoffen sowie Konservierungsstoffen, sondern auch rein pflanzlich, gluten- und laktosefrei. Alle verwendeten Rohstoffe unterliegen strengsten Qualitätskontrollen und sämtliche Vitamine und Vitalstoffe sind natürlichen Ursprungs.

 

 

Punkgenau zu einem starken Immunsystem

Hochwertiges Wirtschaften geschieht bei BIOCANNOVEA aber nicht nur im Sinne der menschlichen Gesundheit, sondern auch der Umwelt. Sämtliche Produkte werden ausschließlich in Österreich entwickelt und produziert. In Grafenwörth in Niederösterreich ist die eigene Innovationsproduktion von BIOCANNOVEA zuhause. „Wir sind sehr stolz, in unserem Unternehmen Innovation und Gesundheitsvorsorge ‚made in Austria‘ betreiben und anbieten zu können. Punktgenaue Diagnose und Therapiekonzepte kommen bei uns aus einer Hand. Wir ermöglichen damit treffsichere Behandlungsmethoden, die die körpereigenen Immunkräfte wieder in Balance bringen und immunrelevante Funktionen stärken. Das ist Ursachenforschung statt Symptombehandlung auf höchstem Niveau“, fasst Martin Krupitza zusammen.

 

 

Abwehrkräfte müssen ganzheitlich gestärkt werden

Ein ausbalanciertes Immunsystem bildet die Basis für vollkommene Gesundheit von Körper, Geist und Seele. Um den Auslösern von gesundheitsbeeinträchtigenden Symptomen auf den Grund zu gehen, braucht es eine ganzheitliche Immunanalyse sowie punktgenaue Therapien mit hochwirksamen Nährstoffen. BIOCANNOVEA bietet beides unter einem Dach und ermöglicht dadurch einen direkten und sehr effektiven Zugang, seine Gesundheit selbst in die Hand zu nehmen und zu stärken. Vereinbaren Sie hier einen Termin für ein kostenloses Anamnesegespräch.

Mehr Informationen auf https://immunanalyse.at/.


bezahlte Anzeige


Artikeleckdaten:

  • Artikelerstellung: 16.11.2021

 

Wissenwertes für Sie

Wissenswertes über die Bauchspeicheldrüse

Wird über Verdauungsorgane gesprochen, denken Sie bestimmt zuerst an Magen und Darm. Die Bauchspeicheldrüse wird meist außer Acht gelassen. Dabei trägt sie einen wichtigen Teil zur Gesundheit bei - lesen Sie jetzt unsere fünf Fakten über das Pankreas.

So erkennen Sie
stille Entzündungen im Körper

Entzündungen, die wir nicht spüren, die aber trotzdem da sind, werden als stille Entzündungen bezeichnet. Sie schwächen unser Immunsystem und schädigen langfristig die Organe. Erfahren Sie, woran Sie solche Entzündungsherde erkennen und was Sie dagegen tun können.

Hormone und das Glücksempfinden

Hormone verbinden die meisten von uns fast automatisch mit Gefühlen, Stimmungsschwankungen und emotionaler Instabilität – und mit Frauen. Erfahren Sie, was dahinter steckt und welche Hormone vor allem für unser Glücksempfinden verantwortlich sind.