Vater liest zwei Kindern auf der Couch etwas vor.
27.01.2021

Sagen Sie dem Stress leise „Servus“

Familie, Homeschooling, Job und die karge Freizeit unter einen Hut zu bekommen, ist keine leichte Aufgabe. Das dabei oft die Stimmung auf der Strecke bleibt und man schnell in eine Stressfalle gerät, ist nicht verwunderlich. Wir haben eine Lösung für dieses Problem und zeigen Ihnen, wie Sie sich selbst am besten unterstützen können.

Stress – analog oder digital?

Stress ist eigentlich ein probates Mittel des Körpers, um sich vor Gefahren zu schützen. Kurzfristig sind Stressreaktionen nicht zwingend schlecht, auch wenn Körper und Psyche dabei beansprucht werden. Dieser „positive Stress“ (Eustress) erzeugt eine gesunde Anspannung, damit man Aufgaben im Alltag besser ausführen kann oder in der Schule/Beruf gesteigerte Leistungen abliefert. In diesem Fall schüttet das Gehirn Botenstoffe aus wodurch der Körper eine Extraportion Energie bekommt, aber diese Ressource nur für einen kurzen Zeitraum nutzen kann. Der andauernde Stress (Distress) ist das eigentliche, große Problem, besonders dann, wenn er über einen längeren Zeitraum anhält oder von Dauer ist.

Neben den alltäglichen, teils sehr schwierig zu koordinierenden Tagesabläufen, wird auch der digitale Stress immer präsenter. Man ist quasi immer erreichbar – über Telefon, Social-Media-Kanäle, SMS und Whatsapp-Nachrichten. Diese zwingen uns, diese Kommunikationsquelle ständig im Auge zu behalten und – beruflich oder privat – innerhalb kürzester Zeit zu reagieren. Eine Sucht nach Perfektionismus macht sich breit. Vor allem Kinder und Jugendliche erliegen diesem Druck. Die ständige Erreichbarkeit und der Drang, immer und überall präsent sein zu „wollen“, endet oft in Stress, Burnout oder einer Depression.

Die Qualität der kargen Freizeit, die aktuell auch kaum einen Tapetenwechsel bringt, wird auf Grund der Dauerbelastung ebenfalls massiv beeinträchtigt. Was bleibt, kann dann auch rasch in einer allgemeinen Überforderung oder Langeweile enden. Was die wenigsten wissen: Man kann auch durch ungesunde Langeweile krank werden. „Boreout-Syndrom“ – geistige Unterforderung und monotone Tagesabläufe können dazu führen, dass zum Beispiel Arbeit als sinnlos empfunden wird. Verstärkt wird dieser Umstand aktuell auch durch die breite Arbeitslosigkeit und Kurzarbeit.

Oft ist es nicht vorrangig das Gefühl der Einsamkeit oder der Isolation sondern die Situation, dass sich beispielsweise Familienmitglieder, die sich normalerweise tagsüber in der Schule oder der Arbeit aufhalten, nun ganztägig gemeinsam zu Hause sind – oft auf engstem Raum. Am Ende des Tages ist es nicht verwunderlich, dass sich dadurch in der Nacht keine Erholung einstellt. Schlafstörungen sind in stressigen Zeiten oft ein unliebsamer Begleiter, Klein und Groß wälzen sich Nacht für Nacht unruhig hin und her und der erholsame Schlaf bleibt oft aus.

Die ganze Familie auf engstem Raum - aktuell nur eine der vielen täglichen Herausforderungen.
Die ganze Familie auf engstem Raum - aktuell nur eine der vielen täglichen Herausforderungen.

Antistress-Rituale lindern stressbedingte Beschwerden

Bleiben Sie optimistisch, selbst wenn es schwerfällt. Schaffen Sie Strukturen für die verstärkte gemeinsame Zeit, räumen Sie sich und den Familienmitgliedern in Ihrem Haushalt (geplanten) Freiraum ein, gönnen Sie sich allein oder gemeinsam einen täglichen Spaziergang, genießen Sie ein heißes Bad und halten Sie regelmäßigen Kontakt zu Familienmitgliedern und Freunden über Handy, Internet oder Videotelefonie.

Nahrungsergänzung kann in stressigen Zeiten die Stimmung heben

Je höher die körperliche und mentale Stressbelastung ist, desto wichtiger ist der Bedarf an einer ausgewogenen Ernährung und an Mikronährstoffen. Mikronährstoffe können vom Körper größtenteils nicht selbst gebildet sondern müssen mit der Nahrung zugeführt werden – vor allem dann, wenn Sie gewisse Nahrungsmittel nicht essen oder nicht vertragen, eine Diät machen beziehungsweise bestimmte Ernährungsgewohnheiten pflegen (zum Beispiel vegane oder vegetarische Ernährung).  Die Ernährung wird in stressigen Zeiten gerne vernachlässigt. Fast Food oder mitunter falsche Nahrungsaufnahme sind die Folge. Dabei braucht der Körper gerade in diesen Situationen eine hochwertige Unterstützung, um den Alltagsbelastungen Stand halten zu können.

Burgerstein Mood ist ein tatkräftiger Begleiter für die ganze Familie (Kinder ab zehn Jahren). Mood unterstützt rasch und gleichzeitig effektiv bei Gemütsstörungen, Verstimmungen, innerer Unruhe, Spannungszuständen sowie schlechter Schlafqualität. Mit dem in Mood enthaltenen Safran- und Melissenextrakt aus kontrolliertem Anbau trotzen Sie den kleinen und großen Tiefs – die Motivation steigt. Burgerstein Mood unterstützt Sie dabei, sich ein positives Lebensgefühl und inneres Gleichgewicht zu bewahren und trägt zur normalen psychischen Funktion sowie zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei. Damit die Stimmung wieder stimmt.

Mit Burgerstein Mood sagen Sie dem Stress leise „Servus“. Das Nahrungsergänzungsmittel ist rezeptfrei in Ihrer Apotheke erhältlich.

www.burgerstein.at