Gesunde Haut dank Qi-Zyklus, Yin und Yang für strahlende Haut, Hautgesundheit mit TCM, innere Organuhr nutzen, YOLO Magazin
12.08.2021

Gesunde Haut dank Qi-Zyklus

Text: Beatrix Treml

Der Einklang mit den Rhythmen der Natur ermöglicht ein langes und gesundes Leben. Autor Jost Sauer hat YOLO verraten, wie man sein Leben Schritt für Schritt an den Qi-Zyklus anpassen und somit auch die Hautgesundheit verbessern kann.

An der Haut eines Menschen kann man auf Anhieb erkennen, wie es um die Gesundheit derjenigen Person steht. In der Traditionellen Chinesischen Medizin gilt das Gesicht als eine Karte, die die Sprache von Körper, Geist und Seele entschlüsselt. Genauer gesagt, ist das Gesicht einer der vielen Mikrokosmen im Körper, der uns zu den inneren Funktionen führt. So kann beispielsweise anhand einer oberflächlichen Hautanalyse auf mögliche Organleiden geschlossen werden. Damit es aber erst gar nicht zu Störungen im Körper kommt, empfiehlt Jost Sauer den von ihm entwickelten Qi-Zyklus Lifestyle

Gesundheit erhalten durch Qi-Zyklus Lifestyle

Die TCM geht davon aus, dass die Lebensenergie (Qi) in bestimmten Energiebahnen, den sogenannten Meridianen, durch den Körper fließt. An bestimmten Punkten entlang der Meridiane kann auf den Fluss eingewirkt werden. Krankheiten und Schmerzen sind auf Störungen dieses Energieflusses und die damit einhergehende Disbalance von Yin und Yang, zurückzuführen. Auslösende Faktoren können bioklimatische Einflüsse, die Umwelt und die Ernährung sein (äußere Faktoren), aber auch Emotionen und geistige Konzepte (innere Faktoren). Kann das Qi nicht problemlos durch den Körper strömen, äußert sich diese Blockade unter anderem durch Allergien, Hautkrankheiten und allgemeinem Unwohlsein. 

Damit es erst gar nicht zu Problemen und Blockaden der Lebensenergie kommt, hat Jost Sauer den Qi-Zyklus Lifestyle entwickelt. Wer seinem Verhaltensmodell folgt und einige Änderungen in seinem Lebensstil vornimmt, wird sich schnell fitter, glücklicher und einfach besser fühlen. In seinem neuen Buch Wie neugeboren mit moderner TCM (riva Verlag, 2021) erklärt Sauer den Qi-Gesundheits-Zyklus und dessen Auswirkungen auf den menschlichen Körper. Er nimmt den Leser an der Hand und motiviert zu einem Leben nach der chinesischen Organuhr. Die Umstellung beschreibt er als langsamen und stetigen Prozess ohne Stillstand. „Gesundheit wird zu einer Leidenschaft“, so der Autor. Ziel ist es, den Körper wieder in Einklang mit dem natürlichen 24-Stunden-Fluss von Yang und Yin zu bringen. 

Das tägliche Leben bringt automatisch Ungleichgewicht mit sich. Dauerstress, ungesunde Ernährung und zu wenig Bewegung – alles schlechte Gewohnheiten, die es durch gute Gewohnheiten zu ersetzen gilt.  Ansonsten sind körperliche Symptome die logische Folge. „Man muss nur mit dem Rhythmus der Gesundheit in Einklang bleiben, und schon bald stellt man fest, dass ein weiteres Symptom verschwunden ist", so Sauer. Aber wie funktioniert nun das Leben im Qi-Zyklus? 

So tickt die chinesische Organuhr

Die Theorie ist recht simpel. Der Tag verfügt über 24 Stunden und der Körper über 12 Organe. Somit verbringt das Qi in jedem Organ zwei Stunden. Zusätzlich wird der Tag in drei längere Phasen zu je acht Stunden geteilt. Die Organe folgen diesem Rhythmus. 

Gestartet wird mir der Schwung-Phase (drive), wenn das Yang an Fahrt gewinnt. Sie dauert von 5-13 Uhr. In dieser Phase sollten wir Dinge anpacken und uns bewegen. Wenn in der Tagesmitte der Übergang zum Yin einsetzt, lässt der Tatendrang nach – die Flug-Phase (cruise) beginnt. Zwischen 13-21 Uhr lässt man sich treiben. Von 21-5 Uhr befindet sich das Qi in der Ruhe-Phase (snooze) – Zeit für Entspannung und Schlaf. Laut Sauer werden die spürbarsten Veränderungen erreicht, wenn die ersten beiden Stunden des Tages an den Qi-Zyklus angepasst werden: aufwachen, aufstehen, bewegen. Bereits nach wenigen Wochen verschwinden Symptome wie Schlaflosigkeit, Verdauungsbeschwerden und auch Hautprobleme.

Yin und Yang für strahlende Haut

Unsere Haut spiegelt den inneren energetischen Zustand wider und ist somit der Gradmesser unserer körperlichen Balance. Schönheit kommt dann richtig zur Geltung, wenn das Qi harmonisch und ungehindert in den Meridianen fließt. Sobald Qi und Yin – darunter fallen unter anderem unsere Mineralienreserven – an Kraft verlieren, bekommt die Haut einen fahlen Teint, verliert an Elastizität und erste Falten entstehen. 

Auch wenn die Haut in der chinesischen Medizin dem Funktionskreis Lunge zugeordnet ist, entstehen weitaus mehr Hauterkrankungen aufgrund von Störungen anderer Organe. Die Organe sind als Systeme und Funktionskreise zu verstehen, die über die Wirkung und Aufgabe des Organs an sich hinausgehen. Die Leber etwa sorgt für eine gesunde Färbung der Haut, während die Milz für die Nährstoffversorgung zuständig ist. Der Qi-Gesundheits-Zyklus nährt alle Ihre Organe und hält sie gesund. Sind Yin und Yang im Einklang, ist eine gesunde, strahlende, feste und jugendliche Haut die Folge. 

Im Einklang leben und strahlen

Strahlende Haut, jugendliches Aussehen und sich bester Gesundheit erfreuen – das alles ist möglich, wenn Yin und Yang in Balance sind. Gesundheit ist unser höchstes Gut und muss erhalten werden. Mit dem Wissen über den 24-Stunden-Zyklus des Qi ist das auch relativ einfach möglich. Jetzt ist die Gelegenheit etwas zu verändern und die inneren Organe und den Körper als Team zu betrachten. Ein Team, das sich gegenseitig unterstützt und das Beste aus allem herausholen kann. Und das alles gelingt, indem man nur die Abfolge von Gewohnheiten ändert, beziehungsweise an den natürlichen Rhythmus anpasst. Schnell wird sich das gesamte Wohlbefinden verbessern und eine neu gewonnene Lebensenergie den Tag regieren. Einzige Überwindung bleibt das Aufstehen und der Sprung in die Sportklamotten. Aber wer sich überwindet, wird auch belohnt. Also, worauf warten Sie noch?

YOLO Interview mit Jost Sauer

Wie sind Sie zu dem Ansatz gekommen, den Sie jetzt verfolgen? Seit wann leben Sie nach dem Qi-Zyklus?

Jost Sauer: Ich entdeckte die chinesische Organuhr und den 24-Stunden-Zyklus des Qi, als ich in den späten 1980er Jahren Akupunktur studierte. Im alten China war das Qi ein Heilmittel, und die Ärzte behandelten ein Organ im Einklang mit dem 24-Stunden-Zyklus des Qi. Diese Idee gefiel mir und ich fragte mich, was dies für die Gesundheit in unserer Zeit bedeuten könnte. Nach meinem Studienabschluss entwickelte ich ein radikales Drogenentzugsprogramm, das auf dieser Idee basierte. Als ich sah, welche Kraft der Gesundheitsrhythmus und die Qi-Behandlungen hatten, um Menschen von ihrer Sucht zu befreien, adaptierte ich sie für alle. Die Idee des Qi-Zyklus stellte ich erstmals 2005 in meinem Buch Higher and Higher (Allen & Unwin, 2006) vor, in dem es um meine Reise von LSD zur Speed-Sucht ging, und ich entwickelte meinen Qi-Zyklus Lifestyle 2009 in meinem Buch The Perfect Day Plan (Allen & Unwin, 2009) weiter. Seitdem lebe ich ihn wirklich 24/7. Ich folge jeden Tag dem Drive, Cruise, Snooze-Rhythmus und bin immer wieder erstaunt, wie effektiv er ist. Es ist ein langsamer und stetiger Prozess, aber es gibt keinen Stillstand, jeder Tag wird einfach besser. Gesundheit wird zu einer Leidenschaft.

Wie unterscheidet sich Ihre Methode der modernen TCM zur herkömmlichen TCM?

Jost Sauer: Traditionell war die TCM schamanisch, mystisch und kraftvoll. Sie geht auf die Entdeckungen der daoistischen Meister zurück, die die Kunst des Lebens perfektionierten. Sie fanden heraus, dass der Einklang mit den Rhythmen der Natur Krankheiten vorbeugt und ein langes und gesundes Leben ermöglicht. Da die chinesische Medizin auf diesen Erkenntnissen beruht, hat sie auch eine mystische Seite. Letztlich geht es darum, dass wir unser „kosmisches“ oder wahres Selbst finden und unserer Bestimmung folgen, denn das macht uns gesund und glücklich. Nach meinem Abschluss unterrichtete ich zehn Jahre lang TCM, aber der Lehrplan, den ich befolgen sollte, war akademisch geworden, um westlichen Menschen gerecht zu werden. Um ein guter TCM-Praktiker zu sein, sollte man Tai-Chi studieren und täglich üben, damit man das Qi spüren kann, aber das wurde nicht gelehrt. Also fügte ich zusätzliches Material in meine Vorlesungen ein. Nun, ich wurde gefeuert, aber das inspirierte mich dazu, meine moderne Version der TCM zu entwickeln.

Ich leitete eine vielbeschäftigte Klinik und konnte sehen, dass der Lebensstil meiner Kunden sie krank machte. Ich wusste, dass die chinesische Medizin ihnen helfen konnte. Aber eine akademische Theorie wird niemanden ändern, also sind meine Bücher eine Anleitung, ein How To für die Leser, die TCM zu nutzen, um sich selbst zu ändern. Ich habe ein Verhaltensmodell entwickelt. Wenn Sie diesen Lebensstil befolgen, werden Sie sich anders fühlen. Der Qi-Gesundheits-Zyklus ist wie eine grafische Benutzeroberfläche, hinter der sich tausende von Jahren an Wissen verbergen.  

Wir leben in einer Welt voller Stress und Sorgen. Wer nicht auf sich selbst achtet, wird auf Dauer krank. In Ihrem neuen Buch schreiben Sie über kleine Lebensstilveränderungen, die schon große Unterschiede machen können. Yin und Yang in Einklang zu bringen, gilt als A und O für neue Kraft im Alltag. Welche sollten die ersten Schritte sein, um ein Leben nach der inneren Organuhr zu ermöglichen?

Jost Sauer: Das Leben basiert auf Rhythmen. Wenn Sie sich um Ihre Gesundheit kümmern und glücklich sein wollen, beginnen Sie mit dem Rhythmus. Kümmern Sie sich nicht um die Details und die Zwei-Stundenabschnitte, sondern konzentrieren Sie sich darauf, Ihren Körper wieder in Einklang mit dem natürlichen 24-Stunden-Fluss von Yang und Yin zu bringen. Dann wird Ihr Schlaf auf natürliche Weise besser, Sie haben mehr Energie, eine bessere Gehirnfunktion und fühlen sich inspirierter, Veränderungen vorzunehmen.

Ein weiterer Tipp ist, die Art und Weise zu ändern, wie Sie über Ihre Organe denken. Stellen Sie sich vor, dass sie Ihr inneres Team sind und dass sie, wenn Sie ihnen Routine, gutes Essen und Schlaf geben, inneren Frieden, Gelassenheit, Energie und Wohlbefinden zurückgeben werden. Das Tolle an meinem Qi-Zyklus Gesundheitssystem ist, dass Sie jederzeit damit beginnen können. Es spielt keine Rolle, wie schlecht Sie sich fühlen. In der TCM ist nichts final, wir können alle Dinge zum Besseren verändern, ein kleiner Schritt nach dem anderen. 

Wie lange dauert es, bis die ersten Verbesserungen bemerkbar beziehungsweise spürbar sind? Und welche sind das Ihrer Erfahrung nach?

Jost Sauer: Wenn Sie die ersten zwei Stunden Ihres Morgens ändern, werden Sie die spürbarste Veränderung erreichen. Sie müssen für sich selbst aufwachen, nicht für die Arbeit. Dies ist ein Geheimnis der Gesundheit. Für sich selbst aufzuwachen bedeutet, sich Zeit für seinen Körper zu nehmen, für Sport und Bewegung. Halten Sie sich von Ihren Smartphones und Bildschirmen fern. Wenn Sie das tun, wird sich Ihr Tag schon besser anfühlen.

Meine Kunden berichten mir, dass nach ein paar Wochen Symptome wie Schlaflosigkeit, Blähungen oder Hirnnebel verschwinden, ihre Haut besser aussieht, ihre Augen klarer sind, ihre Verdauung sich verbessert und sie auf natürliche Weise abnehmen. Alle sagen, dass sie mehr Energie haben, und einige sagen sogar, dass ihre Lebensfreude zurückkehrt. Der Qi-Zyklus bringt uns wieder zu dem zurück, wie wir uns von Natur aus fühlen sollten. Wie schnell dies geschieht, hängt davon ab, wie viele Veränderungen Sie vornehmen wollen!

Viele Beschwerden können schon allein durch eine Veränderung des Lebensstils zum Positiven hin verändert werden, wie Sie in Ihrem Buch schreiben. Laut TCM weist jedes Hautproblem auf ein inneres Ungleichgewicht hin. Kann also durch ein Leben im natürlichen Rhythmus auch die Hautgesundheit verbessert werden?

Der Qi-Gesundheits-Zyklus nährt alle Ihre Organe und hält sie gesund, weil sie dann auf natürliche Weise eine gesunde, strahlende, feste und jugendliche Haut hervorbringen. Hier sind einige Beispiele dafür, was einige Ihrer Organe für Ihre Haut tun können, wenn sie gesund sind:

  • Ihre Leber sorgt dafür, dass Ihre Haut schön und entspannt ist und eine gesunde Farbe hat (glückliche Haut!).
  • Ihre Milz ist dafür verantwortlich, dass Ihre Haut mit guten Nährstoffen versorgt wird, so dass sie taufrisch aussieht.
  • Ihre Lunge verjüngt und repariert Ihre Haut.
  • Die Nieren sorgen für die Elastizität der Haut.
  • Auch die anderen acht Organe tragen zu einer schönen Haut bei.
Wenn Sie den Qi-Gesundheits-Zyklus zusammen mit einer gesunden Ernährung befolgen, entsteht auf natürliche Weise eine schöne, strahlende Haut.
Jost Sauer
Akupunkteur, TCM-Therapeut und Leiter eines Gesundheitszentrums in Australien

Hauterkrankungen sind oft auf das Verdauungssystem zurückzuführen. Macht es daher für Betroffene Sinn, sich im ersten Schritt auf den „Reiniger“ und die „Schwung“-Phase zu konzentrieren? Oder sollte zu jeder Zeit allen drei Phasen gleiche Aufmerksamkeit geschenkt werden?

In der TCM sind Verdauungsprobleme mit dem Magen und der Milz verbunden. Wenn Sie Verdauungsprobleme haben, kann das bedeuten, dass Ihr Magen die Nahrung nicht für die Milz aufbereiten kann, und Ihre Milz kann die Nährstoffe aus der Nahrung nicht richtig nutzen. Wenn die guten Nährstoffe nicht zu Ihrer Haut gelangen können, beschleunigt dies die Alterung. Ich kann den Zustand der Organe eines Menschen erkennen, indem ich mir seine Haut ansehe. Das ist ein diagnostisches Instrument der TCM. Trockene und rote Haut kann ein Problem der Leber sein. Fahle und tot aussehende Haut ist ein Problem der Milz. Schuppige Haut hängt mit den Lungen zusammen. Falten haben mit der Gesundheit der Nieren zu tun.

Die chinesische Medizin ist immer ganzheitlich, wir isolieren niemals ein Symptom. Aber es ist ein guter erster Schritt, sich auf die Reinigungsphase am Morgen zu konzentrieren. Wenn Sie zu einer regelmäßigen Zeit aufstehen, Wasser trinken und sich bewegen, entgiften Sie sich. Wenn Sie danach ein schönes warmes Frühstück zu sich nehmen, wird sich Ihre Verdauung verbessern. Dadurch wird alles, was danach kommt, besser. Sie konzentrieren sich bei der Arbeit, schaffen mehr und können besser schlafen.

Die Haut gilt als Spiegel der Seele – daher ist es wichtig, die Lebensgewohnheiten genauer unter die Lupe zu nehmen, um Krankheiten vorzubeugen. Haben Lifestyle oder Ernährung, Ihrer Meinung nach, einen größeren Einfluss auf die Hautgesundheit?

Der Lebensstil hat definitiv einen viel größeren Einfluss auf die Gesundheit der Haut. Ich habe viele Kunden, die Rohkostdiäten, Saftfasten oder eine vegane Ernährung machen, weil sie sich eine jugendliche Haut wünschen, aber ihre Haut sieht nicht gesund aus. Diese Diäten belasten die Organe, denn die Verarbeitung von Rohkost verbraucht Energie, und das beeinträchtigt wiederum die Organfunktion. Es kann zu Blähungen und anderen Symptomen führen. Der Qi-Zyklus-Lebensstil hingegen sorgt für gesunde Haut, weil er gesunde Organe unterstützt.

Wenn Sie den Qi-Zyklus-Lebensstil befolgen, verlieren Sie außerdem nach einer Weile auf natürliche Weise das Verlangen nach Zucker, Zigaretten, Kaffee, Alkohol und Junkfood – alles Dinge, die Ihre Haut beeinträchtigen. Der Stresspegel sinkt, und Sie schlafen besser, was einer der wichtigsten Faktoren für die Hautverjüngung ist.

Welche Botschaft wünschen Sie sich, dass Leser von Ihrem Buch mitnehmen?

Es gibt heute so viel Verwirrung um die Gesundheit – es ist kompliziert geworden. Ich möchte, dass die Menschen verstehen, wie einfach es ist, gesund zu sein. Man kann sein Wohlbefinden ändern, indem man ändert, was man wann tut. Es ist ganz natürlich und alles, was man braucht, ist eine Uhr!

Vielen Dank, Herr Sauer, für Ihre Zeit!

 


Über Jost Sauer:

Der gebürtige Deutsche Jost Sauer ist Akupunkteur, TCM-Therapeut, und Leiter eines Gesundheitszentrums in Australien. Er hat bereits mehrere Bücher über Traditionelle Chinesische Medizin geschrieben - seine neueste Veröffentlichung „Wie neugeboren mit modernder TCM“ ist eine Art Anleitung um den von ihm entwickelten Qi-Zyklus Lifetsyle erfolgreich umzusetzen. Jost Sauer ist davon überzeugt, dass ein Leben nach der chinesischen Organuhr wie Medizin auf den Körper wirkt und zu Gesundheit und Wohlbefinden führt. 

Fotocredit Bild Jost Sauer: Leon Fitzpatrick


Quellen:

  • Huemer Gabriela, 2017, Hitze in der TCM, Abfrage vom 11.8.2021, 13:27 Uhr
  • o.V., o.D., Akupunktur, Portal der Haut, Abfrage vom 11.8.2021, 13:29 Uhr
  • Traditionelle Chinesische Medizin (TCM), 2006, Mehr Energie durch Shaolin-Qi Gong, Abfrage vom 11.8.2021, 13:40 Uhr
  • Sauer, Jost, 2021, Wie neugeboren mit moderner TCM, riva Verlag, München

Artikeleckdaten:

  • Artikelerstellung: 12.8.2021
  • letztes Update: 21.10.2021

 

Wissenwertes für Sie

Die besten Kosmetiktrends
im Sommer 2021

Jedes Jahr stellt die Schönheitsbranche neue Beauty- und Kosmetiktrends vor, denen besondere hautverjüngende und verschönernde Wirksamkeit nachgesagt wird. Wir haben uns einige davon näher angesehen, selbst ausprobiert und die allerbesten für Sie ausgesucht...

Wie entstehen Pigmentflecken?

Pigmentflecken mag niemand – würde der eine oder andere meinen. Kaum jemand ist sich aber dessen bewusst, dass auch Sommersprossen, die in den Sommermonaten viele Gesichter schmücken und die so gut wie jeder absolut entzückend findet, eigentlich auch Pigmentflecken sind...